Raspberry Pi: WhatsApp Nachrichten versenden

Raspberry Whatsapp

Nach langer Zeit möchte ich euch auf meinem Blog wieder ein Tutorial vorstellen, welches ich vor ein paar Tagen an meinem Raspberry Pi umgesetzt habe.

Mit folgender Anleitung ist es möglich von eurem Raspberry Pi Whatsapp Nachrichten zu versenden.

Was wird benötigt ?

Bei den meisten, die Raspbian benutzen ist das Python Script yowsup in der Regel vorinstalliert.
Wer dagegen ein anderes Betriebssystem nutzt, sollte sich das Script herunterladen.

Schritt 1: Script installieren

Öffnet bei euch die Konsole und tippt folgenden Code nacheinander ein.

Code:

sudo bash
apt-get install python-dateutil
wget https//github.com/tgalal/yowsup/archive/master.zip
unzip master.zip

Schritt 2: Konfiguration

Code:

cd yowsup-mster/src/
nano config.example

In der Textdatei müsst ihr nun eure Nummer inklusive Länderkennung eingeben. Auf der Seite Sim-karte-gratis.de. Werden eine Anzahl kostenlose Anbieter aufgelistet, wo ihr euch eine eigene Nummer kostenlos besorgen könnt.

Code:

# Actual config starts below ##
cc= #wird automatisch erkannt
phone=491234567123(hier steht eure nummer)
id=
password=

Schritt 3: An den Whatsapp Servern registrieren

Nachdem ihr eure Nummer eingetragen habt müssen wir uns nur noch bei Whatsapp registrieren.

Code:

Python yowsup-cli -c config.example --requestcode sms

Sobald ihr den Befehl mit Enter ausgeführt habt, solltet ihr folgenden Codeabschnitt finden

Detected cc:49
status: sent
retry_after:  1805
length: 6
method: sms											 
Detected cc:49

Nach dem Absenden bekommt ihr auf eurem Gerät einen SMS Code. Damit ihr nun die Registrierung abschließen könnt müsst ihr noch folgenden Befehl abschicken:

Code:

Python yowsup-cli -c config.example -register 523-123(Euer Code)
Als Rückgabe erhaltet ihr Informationen die z.b so aussehen:
Detected cc:49
status: ok
kind: free
pw: 123123123123123123123
Wichtig ist hierbei das ihr euch das Passwort welches ihr bekommt notiert und es in die config.example einfügt. Siehe Schritt 2:

Schritt 4: Testen

Um die ganze Sache nun zu testen, verschicken wir eine Testnachricht mit folgendem Befehl ab:

Code:

Python yowsup-cli -c config.example -s 49123612312 "Das ist ein Test!"

Viel Spaß, falls ihr Fragen oder Verbesserungen zum Tutorial habt, schickt mir einfach eine Mail. Kontakt

<--Zurück zu anderen spannenden Projekten